Wie steht es eigentlich um die Agenda 2030? Statistisches Bundesamt legt erste Bestandsaufnahme vor

#ItsYourUN > Allgemein > Wie steht es eigentlich um die Agenda 2030? Statistisches Bundesamt legt erste Bestandsaufnahme vor

Das Gesamt­bild, das sich ergibt, zeigt einen manch­mal beschä­men­den Stand der Din­ge in Deutsch­land”, fasst Dr. Kers­tin Leit­ner zusam­men. Die UN-Exper­tin hat fast 30 Jah­re bei UNDP und der WHO gear­bei­tet und über 120 Län­der bereist. Nun bewer­te­te sie kürz­lich die Umset­zung der Agen­da 2030 For­de­run­gen in Deutsch­land.

Nach etwa zwei Jah­ren seit Beschluss der Agen­da 2030 leg­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt in Wies­ba­den nun eine ers­te Bestands­auf­nah­me vor. Ins­ge­samt 175 Unter­zie­le und Indi­ka­to­ren belegt das Bun­des­amt mit sta­tis­ti­schen Anga­ben. Und so ergibt sich mit dem Bericht ein robus­tes Werk­zeug, um den wei­te­ren Ver­lauf zur Errei­chung der Zie­le in Deutsch­land zu ver­fol­gen.

Für den kom­plet­ten Arti­kel ver­lin­ken wir auf den Blog von Kers­tin Leit­ner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =