aiesec in Germany: Die Relevanz der SDGs beim “Youth Speak Forum” in Bielefeld

#ItsYourUN > Allgemein > aiesec in Germany: Die Relevanz der SDGs beim “Youth Speak Forum” in Bielefeld

Am 16.06.2017 sind 250 Stu­den­ten mit der Unter­stüt­zung von zehn Part­nern u.a. der Deut­schen Gesell­schaft für die Ver­ein­ten Natio­nen (DGVN) in Bie­le­feld zum ers­ten Youth Speak Forum in Deutsch­land zusam­men­ge­kom­men.

Das Youth Speak Forum ist ein Event, das Stu­den­ten, Unter­neh­men, NGOs und poli­ti­sche Reprä­sen­tan­ten zusam­men­bringt, um zur Erfül­lung der UN Nach­hal­tig­keits­zie­le bei­zu­tra­gen.

Beson­de­rer Fokus wur­de auf die Zie­le #4 Qua­li­ty Edu­ca­ti­on, #8 Decent Work and Eco­no­mic Growth sowie #13 Cli­ma­te Action gelegt.

Neben Work­shops gab es drei span­nen­de Key­notes zu den drei Nach­hal­tig­keits­zie­len, so von Cars­ten Ohr­mann zum The­ma “Evol­ved Con­scious­ness” und wie wir, durch die Ände­rung unse­rer Art zu den­ken, auch unse­ren Lebens­stil in eine Rich­tung ändern kön­nen, der nach­hal­ti­ger mit unse­rer Umwelt umgeht sowie die Key­note “Growth and Work in the Anthropo­ce­ne” von Dr. Gün­ther Bach­mann. Die­se beleuch­te­te die Rele­vanz von wirt­schaft­li­chem Wachs­tum für eine gerech­te und nach­hal­ti­ge Welt, selbst wenn wirt­schaft­li­ches Wachs­tum oft als Ursa­che vie­ler Pro­ble­me gese­hen wird.

Die Key­note von Klaus Witt­kuhn schließ­lich behan­del­te das The­ma “Thin­king Edu­ca­ti­on” und beinhal­te­te den Aspekt fort­schrei­ten­demn Ein­satz von Tech­no­lo­gie in der Bil­dung und damit die Ver­än­de­rung unse­rer Art zu ler­nen selbst.

Die Key­notes gaben Kon­text für Work­shops und vor allem auch für die Pro­jekt­ar­beit nach den Work­shops. Denn in einem kol­la­bo­ra­ti­ve Pro­zess haben alle Teil­neh­mer ver­schie­de­ne Per­spek­ti­ven dis­ku­tiert, Ide­en aus­ge­tauscht und nach­hal­ti­ge Pro­jek­te unter den drei Zie­len ent­wi­ckelt. Das Pro­jekt, dass nach dem Forum umge­setzt wird, trägt zu #13 Cli­ma­te Action bei. In die­sem Pro­jekt sol­len Zug­ti­ckets erstat­tet wer­den, die unse­rer Exch­an­ge­teil­neh­mer zu ihren jewei­li­gen Pro­jek­ten im Aus­land brin­gen, um so unse­ren öko­lo­gi­schen Fuß­ab­druck zu redu­zie­ren.

 

Autorin: Marie John. Sie ist Event Mana­ge­rin für die Stu­den­ten­or­ga­ni­sa­ti­on AIESEC in Deutsch­land. Im Juni fand das ers­tes Youth Speak Forum statt, dass zum Ziel die För­de­rung der 17 Nach­hal­tig­keits­zie­le hat­te.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =